Startseite
Heimatgruppe
Termine
Niederschwedeldorf damals
Niederschwedeldorf heute
Heimatstube
Berichte und Bilder
Patenstadt Georgsmarienhütte
Vertreibung
Denkmalpflege
Persönlichkeiten
Tradition, Sitten und Bräuche
Mundart
Literatur
Familienforschung
Kontaktadressen
Links
Gästebuch
Impressum
 


Ich kaafte mer amool ei Glootz
Beim Pache-Bäcker Pflaumakucha,
Ich foand datt drenne Kerne woll,
De Pflauma oaber kunnd ich sucha. –
A Pache-Bäcker kannt ich gutt,
A woar mei aaler Schulkolleje;
On wie ich dann eis Staadtla ging,
Doa troaf ich Pacham of´m Wääche.
Ich määnte zuun´m: „Horch amool,
Ich mechte schnell vo dir woas wessa,
Mit euerm Pflaumakucha hott
Ihr oaber grendlich mich beschessa.
Ich hoa doohier eim Tichla nooch
A Bihmasteckla eigebonda,
Es sool glää Pflaumakucha sein,
Doch hoa kää Pflauma ich gefonda,
Wenn´s kamm ´ne äänzje drenne hoot,
Doo ies ´s doch aa kää Pflaumakucha!“
Mei Pache lacht on sprecht derzu:
„Dich notzt kää Schempfa on kää Flucha! –
Datt drieba ies ´n Drogerie,
Datt konnste Hundekucha krieja;
Gieh, kääf der änn on poaß gutt uuf,
Ob doo a Hund watt drenne lieja!“

Georg Hartmann



 
Top